ABDECKMATERIAL

 

Verhindern Sie die Unkraut- und Moosbildung auf dem Topf mit organischem Abdeckmaterial.

Unter anderem wegen der Einschränkung bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln wird es immer schwieriger, Unkraut auf dem Topf zu verhindern. Eine gute und nachhaltige Alternative ist es, den Topf gut mit organischem Material abzudecken. Je nach Art der Kultur, der Umgebung, in die der Topf stehen soll, und der Größe des Topfes eignen sich verschiedene Produkte dafür.

Organisches Abdeckmaterial hat ein natürliches Aussehen, ist nachhaltig und bietet auch einige praktische Vorteile. Baumrinde, (Kokos-)Faser und Reisspelzen sind Materialien, die wir überwiegend nutzen, auch weil sie nicht von der verwendeten Topfgröße abhängig sind. Da dieses Naturmaterial auch maschinell verarbeitet werden kann, wird es nach dem Eintopfen zum Abdecken einfach auf den Topf „gestreut“.
Viele Arten von organischem Abstreumitteln werden nur langsam oder kaum abgebaut, was es zu einer langfristigen Lösung gegen Unkrautbildung und Mooswachstum auf dem Topf macht. Dies reduziert auch die Notwendigkeit von Spritzmittel und Reinigung der Töpfe.

Afdekmaterialen Herbaedeck

WIRKUNG

Unkraut und Moos brauchen Feuchtigkeit, um zu keimen und zu wachsen. Durch die Verwendung unserer natürlichen Abdeckmaterialien trocknet die Topfoberfläche schneller. Darüber hinaus verhindert eine Abdeckschicht auf dem Topf auch das Verdunsten von Feuchtigkeit aus dem Topf, indem sie die Kapillarwirkung unterbricht. Beide Effekte führen zu einer trockenen Deckschicht, auf der Unkraut nicht keimt.

In unserem Sortiment bieten wir verschiedene Materialien an und wir beraten Sie, was für Ihre Produkte und Töpfe am besten geeignet ist.

HERBAEDECK ABSTREUMATERIAL

Wir stellen eine Kombination aus verschiedenen Rohstoffen her, wobei wir die Eigenschaften der Materialien für eine optimale Nutzung kombinieren.
Unser Angebot an Herbaedeck-Abstreumaterial lässt sich in verschiedene Kategorien einteilen, von denen wir die am häufigsten nachgefragten Produkte erläutern.

Herbaedeck 1 (Rinde)

Herbaedeck 1 ist eine etwas größere Variante von Herbaedeck Mini (Rinde). Herbaedeck 1 besteht aus einer speziellen Art von harter Baumrinde, die eine sehr geringe Zersetzung des Materials gewährleistet. Darüber hinaus hat Rinde eine ausgezeichnete Wirkung gegen Unkraut sowie (Leber-)Moos und lässt sich leicht (maschinell) auf den Topf auftragen. Natürlich bietet die Herbaedeck-Rinde dank ihrer natürlichen und dunklen Farbe einen hohen dekorativen Wert auf dem Topf.

Herbaedeck Mini

Diese Zusammensetzung ist eine feine Variante des Abstreumaterials aus Baumrinde und eignet sich für die kleineren Topfgrößen. Dank der Härte der Rinde wird das Material nur wenig abgebaut, was zu einer lang anhaltenden Wirkung gegen Unkraut und (Leber-)Moos auf dem Topf führt. Mini kann leicht maschinell aufgebracht werden.

Herbaedeck HBR

Das ist der Nachfolger von Herbaedeck BVR. Im vergangenen Jahr haben wir mit neuen Zusammensetzungen unter verschiedenen Umständen zahlreiche Versuche ausgeführt. Auf der Grundlage der Ergebnisse wurde Herbaedeck HBR entwickelt.
Dieses spezielle Abstreumaterial ist so zusammengesetzt, dass die Bindung auf dem Topf optimal ist, wodurch sich HBR sowohl für den Gewächshaus- als auch für den Freilandanbau eignet. Die Zusammensetzung der organischen Materialien sorgt auch dafür, dass sie sich gut maschinell abstreuen lässt, die Wasserdurchlässigkeit hoch ist und die Verdunstung des Wassers aus dem Topf gut begrenzt ist.

Herbadedeck HBR afstrooimateriaal

Herbaedeck Reisspelzen

Bei der Verarbeitung von Reis werden die Spelzen durch Dampf von den Körnern getrennt, wodurch die Spelzen intakt bleiben und somit die Möglichkeit des Keimens verhindert wird. Unsere Reisspelzen haben daher ein RHP-Zertifikat und können garantiert unkrautfrei abgestreut werden.
Von der Verwendung von Reisspelzen als Abdeckmaterial im Freilandanbau raten wir ab, da sie sehr leicht sind und daher leicht wegwehen können.
Dank dieses geringen Gewichts und weil es sich um ein feinkörniges Produkt handelt, eignen sich die Reisspelzen besonders gut zum Abstreuen von Schalen und zur Verwendung im Gewächshausanbau.

Herbaedeck Vermiculit

Vermiculit ist ein Schichtgestein. Zwischen den Schichten befindet sich Feuchtigkeit. Wenn das Gestein erhitzt wird, drückt das Wasser die Schichten weiter auseinander und entsteht eine ziehharmonikaartige Struktur. Das Ergebnis ist eine sehr leichte Gesteinsart, die dank der offenen Poren sehr luftig ist. Vermiculit wird als lose Schicht auf die Schalen aufgebracht und haftet mit der Zeit an der Erde, sodass es besser liegen bleibt.
Vermiculit eignet sich sehr gut als isolierende Abstreuschicht von Gemüsepflanzen und kann auch als Saatgutmedium verwendet werden.

Herbaedeck Rijstkaf_2

Weitere Kompositionen

Neben der Entwicklung der oben genannten, viel verwendeten Herbaedeck-Produkte sind wir natürlich auch ständig mit der Erprobung neuer Zusammensetzungen sowohl für Abdeck- als auch für Substratanwendungen beschäftigt. Selbstverständlich können wir gemeinsam mit Ihnen auch komplett maßgeschneiderte Abdeckmaterialien zusammenstellen und beraten wir Sie dabei gerne.

Wir entwickeln und testen derzeit eine Reihe neuer, innovativer Anwendungen für das Abstreuen von Anzuchtplatten.

Interessieren Sie sich für eins unserer organischen Abstreumittel? Bitte kontaktieren Sie uns. Wir besprechen gern alle Möglichkeiten mit Ihnen.

EIGENSCHAFTEN DER HERBAEDECK-ABSTREUMITTEL

In unserem Sortiment bieten wir verschiedene Materialien an und wir beraten Sie, was für Ihre Produkte und Töpfe am besten geeignet ist.

 

Eigenschaft

Herbaedeck

1 (Rinde)

Herbaedeck

Mini (Rinde)

Herbaedeck

HBR

Herbaedeck

Reisspelzen

Herbaedeck

Vermiculit

Produkt Baumrinde Baumrinde Baumrinde, Reisspelzen und fasern Reisspelzen Vermiculit
Organisch Ja Ja Ja Ja Ja
Farbe Braun Braun Braun/Gelb Gelb Braun
Topfgröße Groß und klein Klein Groß und klein Klein Klein
Abstreufähigkeit Gut Gut Gut Gut Gut
Anwendung Gewächshausanbau

Freilandanbau

Gewächshausanbau

Freilandanbau

Gewächshausanbau

Freilandanbau

Gewächshausanbau

Anzuchtplatten

Pikierplatten

Anzuchtplatten

 

Unkrauthemmend Ja, gut Ja, gut Ja, gut Ja, gut Ja, gut
Gewünschte Schichtstärke 1,5 – 2 cm 1,5 – 2 cm 1 – 1,5 cm 0,5 – 1 cm

 

Einige Millimeter
Bindung auf dem Topf Gut

Vorsicht bei umstürzenden Töpfen (bindet beim Umfallen nicht ausreichend)

Gut

Vorsicht bei umstürzenden Töpfen (bindet beim Umfallen nicht ausreichend)

Ausgezeichnet

Dank der Fasern

zufriedenstellend

Windempfindlich (nicht geeignet für Freilandanbau)

Gut

Beginnt als aufliegendes Material und haftet im Laufe der Zeit.

Wasserdurchlässigkeit Gut Gut Gut Gut

Vermeiden Sie Austrocknung durch dachziegelartiges Auftragen, wenn die Schicht zu dick ist.

Gut
Begrenzung der Verdunstung Ja Ja Ja Ja Ja
Spezifisches Gewicht 275 kg/m3 265 kg/m3 225 kg/m3 125 kg/m3 125 kg/m3

ABDECKMATERIAL

 

Verhindern Sie die Unkraut- und Moosbildung auf dem Topf mit organischem Abdeckmaterial.

Unter anderem wegen der Einschränkung bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln wird es immer schwieriger, Unkraut auf dem Topf zu verhindern. Eine gute und nachhaltige Alternative ist es, den Topf gut mit organischem Material abzudecken. Je nach Art der Kultur, der Umgebung, in die der Topf stehen soll, und der Größe des Topfes eignen sich verschiedene Produkte dafür.

Organisches Abdeckmaterial hat ein natürliches Aussehen, ist nachhaltig und bietet auch einige praktische Vorteile. Baumrinde, (Kokos-)Faser und Reisspelzen sind Materialien, die wir überwiegend nutzen, auch weil sie nicht von der verwendeten Topfgröße abhängig sind. Da dieses Naturmaterial auch maschinell verarbeitet werden kann, wird es nach dem Eintopfen zum Abdecken einfach auf den Topf „gestreut“.
Viele Arten von organischem Abstreumitteln werden nur langsam oder kaum abgebaut, was es zu einer langfristigen Lösung gegen Unkrautbildung und Mooswachstum auf dem Topf macht. Dies reduziert auch die Notwendigkeit von Spritzmittel und Reinigung der Töpfe.

Afdekmaterialen Herbaedeck

ABDECKMATERIAL

 

Verhindern Sie die Unkraut- und Moosbildung auf dem Topf mit organischem Abdeckmaterial.

Unter anderem wegen der Einschränkung bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln wird es immer schwieriger, Unkraut auf dem Topf zu verhindern. Eine gute und nachhaltige Alternative ist es, den Topf gut mit organischem Material abzudecken. Je nach Art der Kultur, der Umgebung, in die der Topf stehen soll, und der Größe des Topfes eignen sich verschiedene Produkte dafür.

Organisches Abdeckmaterial hat ein natürliches Aussehen, ist nachhaltig und bietet auch einige praktische Vorteile. Baumrinde, (Kokos-)Faser und Reisspelzen sind Materialien, die wir überwiegend nutzen, auch weil sie nicht von der verwendeten Topfgröße abhängig sind. Da dieses Naturmaterial auch maschinell verarbeitet werden kann, wird es nach dem Eintopfen zum Abdecken einfach auf den Topf „gestreut“.
Viele Arten von organischem Abstreumitteln werden nur langsam oder kaum abgebaut, was es zu einer langfristigen Lösung gegen Unkrautbildung und Mooswachstum auf dem Topf macht. Dies reduziert auch die Notwendigkeit von Spritzmittel und Reinigung der Töpfe.

Afdekmaterialen Herbaedeck

WIRKUNG

Unkraut und Moos brauchen Feuchtigkeit, um zu keimen und zu wachsen. Durch die Verwendung unserer natürlichen Abdeckmaterialien trocknet die Topfoberfläche schneller. Darüber hinaus verhindert eine Abdeckschicht auf dem Topf auch das Verdunsten von Feuchtigkeit aus dem Topf, indem sie die Kapillarwirkung unterbricht. Beide Effekte führen zu einer trockenen Deckschicht, auf der Unkraut nicht keimt.

In unserem Sortiment bieten wir verschiedene Materialien an und wir beraten Sie, was für Ihre Produkte und Töpfe am besten geeignet ist.

HERBAEDECK ABSTREUMATERIAL

Wir stellen eine Kombination aus verschiedenen Rohstoffen her, wobei wir die Eigenschaften der Materialien für eine optimale Nutzung kombinieren.
Unser Angebot an Herbaedeck-Abstreumaterial lässt sich in verschiedene Kategorien einteilen, von denen wir die am häufigsten nachgefragten Produkte erläutern.

Herbaedeck 1 (Rinde)

Herbaedeck 1 ist eine etwas größere Variante von Herbaedeck Mini (Rinde). Herbaedeck 1 besteht aus einer speziellen Art von harter Baumrinde, die eine sehr geringe Zersetzung des Materials gewährleistet. Darüber hinaus hat Rinde eine ausgezeichnete Wirkung gegen Unkraut sowie (Leber-)Moos und lässt sich leicht (maschinell) auf den Topf auftragen. Natürlich bietet die Herbaedeck-Rinde dank ihrer natürlichen und dunklen Farbe einen hohen dekorativen Wert auf dem Topf.

Herbaedeck Mini

Diese Zusammensetzung ist eine feine Variante des Abstreumaterials aus Baumrinde und eignet sich für die kleineren Topfgrößen. Dank der Härte der Rinde wird das Material nur wenig abgebaut, was zu einer lang anhaltenden Wirkung gegen Unkraut und (Leber-)Moos auf dem Topf führt. Mini kann leicht maschinell aufgebracht werden.

Herbaedeck HBR

Das ist der Nachfolger von Herbaedeck BVR. Im vergangenen Jahr haben wir mit neuen Zusammensetzungen unter verschiedenen Umständen zahlreiche Versuche ausgeführt. Auf der Grundlage der Ergebnisse wurde Herbaedeck HBR entwickelt.
Dieses spezielle Abstreumaterial ist so zusammengesetzt, dass die Bindung auf dem Topf optimal ist, wodurch sich HBR sowohl für den Gewächshaus- als auch für den Freilandanbau eignet. Die Zusammensetzung der organischen Materialien sorgt auch dafür, dass sie sich gut maschinell abstreuen lässt, die Wasserdurchlässigkeit hoch ist und die Verdunstung des Wassers aus dem Topf gut begrenzt ist.

Herbadedeck HBR afstrooimateriaal

Herbaedeck Reisspelzen

Bei der Verarbeitung von Reis werden die Spelzen durch Dampf von den Körnern getrennt, wodurch die Spelzen intakt bleiben und somit die Möglichkeit des Keimens verhindert wird. Unsere Reisspelzen haben daher ein RHP-Zertifikat und können garantiert unkrautfrei abgestreut werden.
Von der Verwendung von Reisspelzen als Abdeckmaterial im Freilandanbau raten wir ab, da sie sehr leicht sind und daher leicht wegwehen können.
Dank dieses geringen Gewichts und weil es sich um ein feinkörniges Produkt handelt, eignen sich die Reisspelzen besonders gut zum Abstreuen von Schalen und zur Verwendung im Gewächshausanbau.

Herbaedeck Vermiculit

Vermiculit ist ein Schichtgestein. Zwischen den Schichten befindet sich Feuchtigkeit. Wenn das Gestein erhitzt wird, drückt das Wasser die Schichten weiter auseinander und entsteht eine ziehharmonikaartige Struktur. Das Ergebnis ist eine sehr leichte Gesteinsart, die dank der offenen Poren sehr luftig ist. Vermiculit wird als lose Schicht auf die Schalen aufgebracht und haftet mit der Zeit an der Erde, sodass es besser liegen bleibt.
Vermiculit eignet sich sehr gut als isolierende Abstreuschicht von Gemüsepflanzen und kann auch als Saatgutmedium verwendet werden.

Herbaedeck Rijstkaf_2

Weitere Kompositionen

Neben der Entwicklung der oben genannten, viel verwendeten Herbaedeck-Produkte sind wir natürlich auch ständig mit der Erprobung neuer Zusammensetzungen sowohl für Abdeck- als auch für Substratanwendungen beschäftigt. Selbstverständlich können wir gemeinsam mit Ihnen auch komplett maßgeschneiderte Abdeckmaterialien zusammenstellen und beraten wir Sie dabei gerne.

Wir entwickeln und testen derzeit eine Reihe neuer, innovativer Anwendungen für das Abstreuen von Anzuchtplatten.

Interessieren Sie sich für eins unserer organischen Abstreumittel? Bitte kontaktieren Sie uns. Wir besprechen gern alle Möglichkeiten mit Ihnen.

EIGENSCHAFTEN DER HERBAEDECK-ABSTREUMITTEL

In unserem Sortiment bieten wir verschiedene Materialien an und wir beraten Sie, was für Ihre Produkte und Töpfe am besten geeignet ist.

Eigenschaft Herbaedeck1 (Rinde)
Produkt Baumrinde
Organisch Ja
Farbe Braun
Topfgröße Groß und klein
Abstreufähigkeit Gut
Anwendung Gewächshausanbau

Freilandanbau

Unkrauthemmend Ja, gut
Gewünschte Schichtstärke 1,5 – 2 cm
Bindung auf dem Topf Gut

Vorsicht bei umstürzenden Töpfen (bindet beim Umfallen nicht ausreichend)

Wasserdurchlässigkeit Gut
Begrenzung der Verdunstung Ja
Spezifisches Gewicht 275 kg/m3

 

Eigenschaft Herbaedeck Mini (Rinde)
Produkt Baumrinde
Organisch Ja
Farbe Braun
Topfgröße Klein
Abstreufähigkeit Gut
Anwendung Gewächshausanbau

Freilandanbau

Unkrauthemmend Ja, gut
Gewünschte Schichtstärke 1,5 – 2 cm
Bindung auf dem Topf Gut

Vorsicht bei umstürzenden Töpfen (bindet beim Umfallen nicht ausreichend)

Wasserdurchlässigkeit Gut
Begrenzung der Verdunstung Ja
Spezifisches Gewicht 265 kg/m3

 

Eigenschaft Herbaedeck HBR
Produkt Baumrinde, Reisspelzen und fasern
Organisch Ja
Farbe Braun/Gelb
Topfgröße Groß und klein
Abstreufähigkeit Gut
Anwendung Gewächshausanbau

Freilandanbau

Unkrauthemmend Ja, gut
Gewünschte Schichtstärke 1 – 1,5 cm
Bindung auf dem Topf Ausgezeichnet

Dank der Fasern

Wasserdurchlässigkeit Gut
Begrenzung der Verdunstung Ja
Spezifisches Gewicht 225 kg/m3

 

Eigenschaft HerbaedeckRijstkaf
Produkt Reisspelzen
Organisch Ja
Farbe Gelb
Topfgröße Klein
Abstreufähigkeit Gut
Anwendung Gewächshausanbau

Anzuchtplatten

Pikierplatten

Unkrauthemmend Ja, gut
Gewünschte Schichtstärke 0,5 – 1 cm

 

Bindung auf dem Topf zufriedenstellend

Windempfindlich (nicht geeignet für Freilandanbau)

Wasserdurchlässigkeit Gut

Vermeiden Sie Austrocknung durch dachziegelartiges Auftragen, wenn die Schicht zu dick ist.

Begrenzung der Verdunstung Ja
Spezifisches Gewicht 125 kg/m3

 

Eigenschaft HerbaedeckVermiculite
Produkt Vermiculit
Organisch Ja
Farbe Braun
Topfgröße Klein
Abstreufähigkeit Gut
Anwendung Anzuchtplatten

 

Unkrauthemmend Ja, gut
Gewünschte Schichtstärke Einige Millimeter
Bindung auf dem Topf Gut

Beginnt als aufliegendes Material und haftet im Laufe der Zeit.

Wasserdurchlässigkeit Gut
Begrenzung der Verdunstung Ja
Spezifisches Gewicht 125 kg/m3
Menü